Im Sport geht es immer um die Überwindung von Grenzen - Grenzen die wir
uns allzu oft selber stecken. Einem Hobbyläufer wird vor seinem ersten
Marathon z.B. empfohlen im Training maximal 25 km weit zu laufen.
Mit der richtigen mentalen Vorbereitung kann er dann im Wettkampf die
notwendigen Kräfte für die gesamten 42,195 km mobilisieren.

Im Leistungssport ist das Mentaltraining heutzutage nicht mehr wegzudenken.
Heute geht es um Tausendstelsekunden und die Leistungsdichte ist so groß, dass letztendlich nur mehr die mentale Stärke über Sieg oder Niederlage entscheiden.